Alternativlos: Die Visitenkarte

visitenkarte-350x350

Visitenkarten sind ideale Werkzeuge der individuellen Kundenansprache. Allerdings müssen sie optisch wie haptisch auf den Empfänger einen positiven Reiz ausüben. (Bild © visioneblu)

Die Visitenkarte zählt nach wie vor zur Grundausstattung jedes Unternehmers: Die kleine Karte wird im beruflichen Kontext bei jedem Erstkontakt einem Gesprächspartner überreicht. Mit gutem Grund: Sie ist Informationsgeber und Werbebotschaft, sie gilt als Aushängeschild eines Unternehmens. Darum ist es für Existenzgründer und Jungunternehmer sinnvoll, sich mit diesem Thema früh auseinanderzusetzen. Wir haben für Sie ein paar wichtige Gesichtspunkte zusammengestellt. Weiterlesen

STARTEN IN HERNE UND IM VEST: 2. Halbjahr 2015

Seminarbroschüre STARTEN IN HERNE UND IM VEST, 2. Halbjahr 2015, Seminare zum Thema Existenzgründung und Unternehmensführung. Download der Broschüre als PDF | Layout: visioneblu

Seminare zum Thema Existenzgründung und Unternehmensführung

Das STARTERCENTER des Kreises Recklinghausen bietet erneut in Kooperation mit dem STARTERCENTER NRW der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne und auch weiteren Anbietern die Seminarreihe STARTEN IN HERNE UND IM VEST an.

Die kostenfreien Seminare, Workshops und Vorträge rund um das Thema Existenzgründung und Unternehmensführung mit unterschiedlichen Schwerpunkten sind über das kommende Halbjahr (Juli–Dezember 2015) verteilt.

Einzelne Seminare aus den Bereichen Marketing, Corporate Communication, Corporate Design und Werbung veröffentlichen wir hier.
Weiterlesen

Das Geheimnis des Erfolges: gute Vorbereitung beim Start

© visioneblu

Mit einer Geschäftsidee begint ein großes Abenteuer: Lässt sie sich verwirklichen? Kann man Erfolge erzielen? Eine gründlich vorbereitete Gründungsphase ist das A und O. Nutzen Sie die wertvolle Zeit bis zur Gründung!

Unternehmerischer Erfolg ist ein Kind mit vielen Müttern und Vätern. Zum Teil liegt er begründet in einer Kombination aus Faktoren wie der eigenen Unternehmerpersönlichkeit, guten und zahlreichen Geschäftskontakten, einem hohen Maß an Ziel- und Erfolgsorientierung, dem nötigen Startkapital, dem erforderlichen Branchen-Know-how, einer großen Portion Glück und – einer tragfähigen Geschäftsidee.

Doch selbst wenn diese Faktoren optimal zusammenlaufen, beginnt mit dem Start in die Selbständigkeit ein steiniger Weg. Ein Weg, der zumeist kurvenreich verläuft und emotional wie wirtschaftlich einer Berg- und Talbahn gleicht. Das Scheitern in den ersten Jahren ist keine Seltenheit. Befragt man Unternehmerinnen und Unternehmer nach einigen Geschäftsjahren, wie sie sich den Start hätten erleichtern können, so antworten fast alle, sie hätten sich besser vorbereiten müssen. Es klingt so einfach: Eine sehr gute Vorbereitung ist die halbe Miete. Starten Sie nicht von jetzt auf gleich. Folgen Sie unserem Blog und denken Sie strategisch. Weiterlesen